Menue
B-JUGEND Mädchen

HINRUNDE

11.11.2017 - POKAL: Ahrntal - Reischach 1:3
Unseren Mädchen ist die Revanche eindrucksvoll gelungen für die erlittene Niederlage in der Meisterschaft gegen den SSV Ahrntal. War der erste Spielabschnitt von einem gegenseitigem Abtasten geprägt und von einzelnen Chancen auf beiden Seiten, so änderte sich die Partie in Hälfte 2. Doch nicht Reischach, sondern Ahrntal ging nach einer Unachtsamkeit bei der Zuordnung mit 1-0 in Führung. Nach diesem Treffer wirkte das Team um Helmuth u. Gerd ein wenig verunsichert. Doch dann kam der Auftritt unserer angeschlagenen Leonie. Hatte sie vorher noch eine 100%ige Chance vergeben, nutzte sie dieses mal einen Fehler der Gegnerin eiskalt aus und erzielte den hochverdienten Ausgleich. So ging es in die Drittelpause. Im letzten Spielabschnitt wurden wiederum einige Veränderungen im Team vorgenommen und nun folgten einige schöne Angriffe. Nun war es wiederum Leonie, welche nach tollem Pass aus dem Mittelfeld in ärgster Bedrängnis das 2. Tor für Reischach erzielen konnte. Es ergaben sich noch einige Gelegenheiten, das Ergebnis nach oben zu schrauben. Doch Ahrntal sorgte mit einem tollen Weitschuss, welcher das Kreuzeck streifte noch einmal für eine Schrecksekunde in unseren Reihen. Es waren dann noch 10 Minuten zu spielen und ausgehend von Lena über Leonie und Magdalena, welche nach toller Kombination sogar das Resultat auf 3-1 erhöhen konnte. Somit war der Wille der Ahrntalerinnen gebrochen und wir konnten uns auf einen tollen Sieg im Pokalfight freuen. Abschließend noch ein Dank an alle Beteiligten für ein sicherlich bisher gelungenes Meisterschaftsdebüt unseres Vereins in dieser Liga. Was folgt, eine kurze Pause und dann ab in die Halle in Bruneck. Bis dahin alles Gute dem gesamten Team, besonders aber den angeschlagenen Spielerinnen wie Leonie - mögen sie sich gut erholen.

04.11.2017 - Reischach - Unterland Damen 1:2
Die beste Saisonleistung reicht nicht zu einem Punktegewinn gegen den souveränen Tabellenführer Unterland! Zum Spiel: viele ausgelassene Torchanchen, eine starke Torfrau auf der Gegenseite und ein sehr schwacher Schiri verhinderten die erste Saisonniederlage der Unterlandler Damen. So ging die Partie 2-1 verloren, wobei neuerlich Leonie den Ehrentreffer erzielte. Trotz dieser Niederlage sieht man dass die Mannschaft einen sehr guten Fußball zeigt. Mit dieser Niederlage verabschieden wir uns auf Rang 5 in der Tabelle von der Hinrunde. Doch bevor wir eine kurze Spielpause einlegen werden geht es am Samstag nochmals ins Ahrntal zum Pokalhinspiel gegen das dortige Team, wo wir uns hoffentlich wieder so gut präsentieren können. Kopf hoch Mädls, wir sind auf dem richtigen Weg!

28.10.2017 - Sterzing - Reischach 1:2
Am Samstag ging es in die nördliche Landeshälfte und zwar nach Sterzing. Ein Team, welches bis dato 4 Siege auf dem Konto verbuchen konnte und dadurch in der oberen Tabellenhälfte angesiedelt war. Dementsprechend groß war der Respekt. Doch dank 2er Tore unserer Torjägerin Leonie konnten wir 3 wichtige Punkte aus dem Wipptal mitnehmen. Wiederum überzeugte unsere Mannschaft kämperisch, spielerisch sowie durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Nur eine starke Torfrau der Gegner verhinderte einen noch höheren Sieg. Am Samstag empfangen wir im Sportpark Tabellenführer Unterland. Kompliment!!

21.10.2017 - Reischach - Isera 4:1
Da der Schiri nicht pünktlich erschien wurde die Partie mit 15 minütiger Verspätung gegen das Team aus dem Trentino angepfiffen. In der Startformation fehlte dieses mal krankheitsbedingt unsere Torfrau Saskia, welche durch Julia M. ebenbürtig ersetzt wurde. Das Spiel begann sehr flott und gleich von Beginn an, versuchten die Girls um Magdalena die Zügel in die Hand zu nehmen. Nachdem sich Leonie den Ball am eigenen 16er holte und über das gesamte Spielfeld eilte, netzte sie zum 1-0 ein. Dann aber bedurfte es lange, bis der nächste Treffer erzielt werden konnte, denn der Gegner verteidigte sich geschickt. Abermals war Leonie zur Stelle und fixierte das 2. Tor. Nun rollte Angriff über Angriff auf den gegnerischen Kasten. So war es dann auch, dass die unermüdliche Leonie ein Abstaubertor erzielte und somit ihren persönlichen Hattrick fixierte. Natürlich wurden auch bei diesem Spiel alle verfügbaren Spielerinnen eingesetzt, welche sich sofort auch gut ins Mannschaftsgefüge angepasst haben. War es dann gegen Ende des Matches, als die Konzentration auch etwas nachließ, dass durch einen Fehler in der Hintermannschaft samt Torfrau, den Trentinerinnen noch der Anschlusstreffer gelang. Vorher aber erzielte Technikerin Nora noch den sehenswerten 4. Treffer. Wieder eine wirklich gute Leistung der ganzen Truppe. Weiter so!!!!

14.10.2017 - Ahrntal - Reischach 2:1
Trotz einer ansprechenden Leistung blieben die Punkte im Ahrntal. Eigenes Unvermögen gemischt mit etwas Pech kosteten der Mannschaft einen möglichen Punktegewinn. Unser einziges Tor erzielte Celina (bravo). Nun heißt es, die Ärmel hochkrempeln, um am Samstag beim Spiel um 16.00 Uhr gegen das Team aus dem Trentino, dem US Isera wieder voll zu punkten.

07.10.2017 - Reischach - Obermais 5:0
Am Samstag war das Team aus Meran und zwar der FC Obermais bei uns im Sportpark in Reischach zu Gast. Nach nur zwei absolvierten Trainingseinheiten und einer Tesserierung in Rekordzeit, ist auch Nora als Neuling in unserem Team bereits voll angekommen. Eins vorweg, sie hat sich blendend in unser Team eingefügt und trug auch maßgeblich dazu bei, dass auch teilweise schöne Ballstaffetten gespielt werden konnten. Unsere Mädels hatten den Gegner die gesamte Spielzeit fest im Griff und ließen diese auch nicht kombinieren. So gab es Tore durch eine überragende Leonie (2), Julia M. (2) und Magdalena. Unsere Torfrau Saskia hatte einen geruhsamen Tag, was sich aber bereits bei der nächsten Auswärtspartie im Ahrntal ändern könnte. Anschließend gab es für beide Mannschaften im Reischinga Hittl noch eine Bratwurst an einem sehr schönen Herbsttag. Sollten wir aber weiterhin so konzentriert und engagiert zur Sache gehen, dann werden sich die anderen Mannschaften an uns sicher den einen oder anderen Zahn ausbeißen. Girls bravo – super!!!

30.09.2017 - Leifers - Reischach 2:5
Erster Sieg unserer Girls. Dank einer tollen kämpferischen und spielerischen Leistung konnte das Spiel gegen Leifers mit 5-2 gewonnen werden. Nun heißt es am Samstag gegen den nächsten Gegner aus Meran dem FC Obermais an diese gute Leistung anzuschließen. Torschützen waren Leonie (2), Lena, Julia M. und Magdalena. Let's go Reischach.


23.09.2017 - Reischach - CF Südtirol 0:1
Unsere Mannschaft ging ersatzgeschwächt in die Partie gegen den CF Südtirol. Von einem Klassenunterschied war überhaupt nichts zu sehen. Das spielbestimmende Team war der ASV Reischach auch wenn die Mannschaft um Helmuth u. Gerd am Ende um den verdienten Lohn gebracht wurde. War es dann auch eine der wenigen Möglichkeiten der Gastmannschaft, welche ihnen doch noch die 3 Punkte bescherte. Doch man konnte auch dieses mal viele gute Ansätze und einige schöne Spielzüge in unserer Mannschaft sehen, was durchaus berechtigte Hoffnung gibt, dass wir in nächster Zukunft einiges erwarten können. Bravo Mädls, auf zur nächsten Partie nach Leifers.

17.09.2017 - Red Lions Tarsch - Reischach 2:2
Ein Novum in der beinahe 50-jährigen Vereinsgeschichte von Reischach - ein komplettes Damenteam bestehend aus 14!!! Spielerinnen bestreitet die provinziale Meisterschaft der B-Jugend Damen des Südtiroler Landesverbandes bestehend aus 9 Damenteams. Gleich zu Beginn ging es in den Vinschgau nach Latsch wo wir auf die Red Lions Tarsch trafen. Eins vorweg, beim Anblick der gegnerischen Spielerinnen wurde uns ganz schön bange. Denn diese waren uns körperlich ganz schön überlegen. Doch wie man so schön im Fussball sagt: der Ball ist rund und der Gegner kocht auch nur mit Wasser. Da hier 3 Halbzeiten zu je 20 Minuten gespielt werden, ist eigentlich alles möglich. So geschehen, denn nach den ersten 20 Spielminuten führte unser Team durch 2 Tore von Leonie. Das Mitteldrittel ging unentschieden aus und den letzten Spielabschnitt konnte die Heimmannschaft für sich entscheiden. So stand es dann schließlich 2-2. Auch wenn man den ein oder anderem verlorenen Punkt nachtrauert, war es doch ein gelungener Einstand für das Team um Helmuth u. Gerd. Nun gastiert am Samstag der CF Südtirol in Reischach und da darf man sicher einiges erwarten. Schade bloß, dass die Heimmannschaft nicht in Vollbesetzung antreten wird und so bereits mit einem Handicap starten muss. Toi Toi Toi Gitschn

 
 

Die Spielberichte werden von den Trainern/Betreuern geschrieben

 

Aktuelle Spiele - Hinrunde:

Tabelle - Hinrunde:

>> Hier der gesamte Spielplan der Hinrunde